Montag, 28. August 2017

Schiffspokal wieder im Stadtmuseum Dresden

Nach 71 Jahren ist der Schiffspokal aus dem Dresdner Ratsschatz erstmals wieder im Stadtmuseum Dresden zu sehen. Das von dem Nürnberger Goldschmied Tobias Wolff nach 1604 gefertigte Silbergefäß verschwand 1945 mit anderen Stücken des Ratsschatzes aus den Kellern des Rathauses.

1960 wurde es in München in einem namhaften Auktionshaus zum Verkauf angeboten. Von da konnte der Weg weiter verfolgt werden. Von Bayern kam es in die Schweiz, wo es sich einige Zeit in der Sammlung eines „distinguished Swiss Gentleman“ befand. Nachdem seine Familie die Sammlung auflöste, war der Pokal für kurze Zeit in London, wo ihn das Auktionshaus Christie‘s an einen Bremer Kunsthändler verkaufte. Dank des Engagements vieler Beteiligter konnte der Schiffspokal im Juni wieder an der Elbe Anker werfen. Zusammen mit weiteren Objekten des Ratsschatzes ist er jetzt im 4. Obergeschoss des Stadtmuseums zu besichtigen.

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
01067 Dresden
Geöffnet: Di bis So 10 - 18 Uhr, Fr bis 19 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen