Montag, 28. August 2017

Prämie für Weine der Marke "Winzer Meissen"

Dreimal Gold, siebenmal Silber und zwölfmal Bronze! Diese guten Nachrichten erhielte Sachsens größten Weinerzeuger jetzt mit der Post. Insgesamt wurden 22 Weine der Marke „Winzer Meissen“ mit Auszeichnungen der Bundesweinprämierung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) prämiert. Die DLG gehört zur führenden Qualitätsprüfung für deutsche Weinerzeuger. Die DLG-Weinexperten bewerten alle Weine in einer Blindverkostung.

Mit Goldmedaillen wurden gleich drei Traminerweine der Genossenschaft ausgezeichnet: der „2016er Traminer Proschwitzer Katzensprung Spätlese trocken“, der „2015er Traminer, Bereich Meißen, Spätlese lieblich“ sowie der „2014er Traminer, Bereich Meißen, Qualitätswein halbtrocken“. Silber erhielten ebenfalls zwei Traminerweine aus den Jahrgängen 2016 und 2015, beide aus dem Bereich Meißen, ausgebaut als QbA trocken. Silbermedaillen erhielten zudem der „2016er Morio Muskat, Bereich Meißen, QbA trocken“, der „2016er Kerner, Bereich Kleindröbener Katzenzehe, Spätlese feinfruchtig“, ein Schieler sowie zwei Weißburgunderweine.

„Der Traminer gehört zu den ältesten Rebsorten und wird vermutlich seit dem 16. Jahrhundert in Deutschland angebaut. Unsere Traminerweine überzeugen mit einem kräftigen und zugleich blumigen Bouquet, begleitet von einem feinen Rosenblütenduft. Die leicht vanilligen Akzente verleihen den feinen Tropfen eine angenehme Cremigkeit, und am Gaumen selbst liefern sie einen leicht würzigen Geschmack mit milder Säurestruktur“, erläutert Manja Licht, Marketingleiterin der Sächsischen Winzergenossenschaft Meissen eG.
Die Traminerweine und Traminersekte der Winzergenossenschaft bestechen mit einem wahren Geschmacksfeuerwerk und werden deshalb regelmäßig bei Weinprämierungen ausgezeichnet.

Weitere Infos: www.winzer-meissen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen